Schießsportgruppe vom SV Drebber von 1900 trainiert wieder

Die Sportschießgruppe des Schützenvereins Drebber von 1900 hat ihr Training in dieser „Corona-Zeit“ wieder aufgenommen.

Die Erwachsenen trainieren jeden Dienstag ab 17:00 Uhr. Die Kinder und Jugendlichen donnerstags ab 17:00 Uhr. Die  Zeiten gelten nach Vereinsangaben bis zu den Sommerferien. Es wird mit Lichtpunktgewehr/Lichtpunktpistole, Luftgewehr Freihand u. Luftgewehr Auflage sowie Kleinkaliber trainiert.

Jeder meldet sich mit seiner für ihn passenden Startzeit vorher an.

Wegen der Abstandsregelung stehen für jeden Start zwei Luftgewehrstände und für den Kleinkaliberstand drei Stände für die Schützen zur Verfügung.

Im Aushang ist der Ablauf der Trainingszeit genauestens erklärt, vom Eintrag in der Teilnehmerliste, vorheriges Händewaschen und desinfizieren, auch was bei Benutzung eines Vereinsgewehres zu beachten ist. (Desinfektionsmittel in ausreichender Menge stehen natürlich für alle bereit).

Für diese Vorbereitungen sollten die Schützen bitte erst 15 Minuten vor Beginn da sein, denn diese Maßnahmen dienen natürlich nicht nur zum eigenen Schutz.

Die Schießzeit beträgt für jeden Schützen 60 Minuten, alles natürlich nach den Hygienemaßnahmen und Eintrag in die Anwesenheitsliste. Damit kann jederzeit nachgewiesen werden, dass die Hygienemaßnahmen soweit wie möglich eingehalten wurden.

Die Sportleiter Jörg Felstehausen und Karl-Heinz Brandt sind für den Ablauf verantwortlich.

Das Training wird erst einmal bis zu den Sommerferien angeboten. Von den Erwachsenen und den Kindern wird es sehr gut angenommen, im Schnitt kommen 5 bis 8 Schützen zum trainieren.

Bericht der SULINGER KREISZEITUNG/BARNSTORF/SULINGER LAND vom 13. Juni 2020

Ztg.-SV Drebber trainiert wieder_13.06.2020.pdf (418,0 KiB)

Zurück