Seit vielen Jahren führt der Bezirks-Schützenverband Grafschaft Diepholz das Protokoll beim Delegiertentag anlässlich des Kreiskönigstreffen.

Hier stellen wir alle Protokolle zur Verfügung:

 

Delegiertenbeschlüsse:

♦ 1969 Ausrichter: SV Mellinghausen

a) Jährlich am l. oder 2. Sonntag im September soll das Kreiskönigstreffen stattfinden. Eine freiwillige Zusammenkunft der Schützenvereine.

b) Der Bezirksschützenverband erklärt sich bereit das Protokoll zu führen. Kosten für den ausführenden Verein entstehen dadurch nicht. Der Bezirksverband hat die Möglichkeit, einen anderen Verein mit der Durchführung des Kreiskönigstreffens zu beauftragen, falls der ursprüngliche Ausrichter zurücktritt.

c) Der Präsident des gastgebenden Vereins oder ein von ihm beauftragter Schütze führt den Vorsitz der Delegiertentagung. Beschlüsse sind mit einfacher Mehrheit angenommen oder abgele hnt. Der Tagungsleiter stellt fest, eine Dokumentierung im Protokoll hat zu erfolgen.

d) Von den Delegierten zeichnen 2 Präsidenten die Vereinbarung ab. Ebenso sind jedes Jahr 2 Präsidenten zu benennen die das geführte Protokoll unterschreiben nachdem es verlesen und genehmigt ist.

 

1970 Ausrichter: SV Drebber

a) Der Antrag des SV Barnstorf keine Gewehrfreiheit, wurde abgestimmt.
Ergebnis: Für Gewehrfreiheit: 22 Stimmen
Keine Gewehrfreiheit: 26 Stimmen
Nach erneuter heftiger Diskussion wurde empfohlen den Punkt 1971 noch einmal auf die Tagesordnung zu setzen.

 

♦ 1971 Ausrichter: SV Schwaförden

a) Ein Antrag, die Reihenfolge der Kreiskönigstreffen auf 5-6 Jahre schon jetzt festzulegen, wurde abgelehnt.

b) Antrag von Kaiser Jürgen Auler vom KSV-Ströhen, eine Ringvorgabe für Altersschüten, wurde angenommen.
Altersschützen ab 46 Jahren 1 Ring,  Altersschützen ab 61 Jahren 1 Ring
Es wurde keine Einigung über die Gewehrfreiheit erzielt.
Mit großer Mehrheit wurde dann beschlossen die Sportordnung des DSB bindend für alle Vereine anzuwenden. Somit Gewehrfreiheit!
Vorerst bleibt es dem gastgebenden Verein überlassen, ob er ein Jugendtreffen am Samstag durchführt. Alter der Jugend 16 bis 21 Jahre.

 

♦ 1972 Ausrichter: SV Rehden

Rehden führte erstmals ein Jugendschiessen durch, die Beteiliegung war gut':
Nach Abstimmung wurde dem SV Sulingen 48 überlassen, wie er den König der Könige dekoriert bzw. kenntlich macht.



♦ 1973 Ausrichter: SV Sulingen von 1848

Der beste König soll als König der Könige proklamiert werden und nicht als Kaiser betitelt werden,
Es bleibt dem gastgebenden Verein überlassen, ob nach Abschluss der Delegiertentagung, die Nationalhymne gesungen wird.

 

♦  1974 Ausrichter: SV Brockum

Es wurde darüber gesprochen den Jugendtag des Kreiskönigstreffens attraktiver zu gestalten. Präsident Kynast teilt mit, daß trotz einer modernen Band, die Jugendlichen mit ihren Betreuern nach der Siegerehrung nach Hause fahren.

♦ 1975 Ausrichter: Schützenkorps Diepholz

Keine Beschlüsse.


♦ 1976 Ausrichter: SV Varrel

Die Volksbanken haben einen neuen Wanderpokal gestiftet.
Die Schießbedingungen sollen von den 4 Keissportleitern ausgearbeitet werden und bei den Volksbanken und beim Bezirksverband hinterlegt werden.


♦ 1977 Ausrichter: SV Gaue

Ist der jeweilige König verhindert, so kann der jeweilige Vize-König die Repräsentationsaufgaben übernehmen. Zum Schießen um den König der Könige aber kann er nicht antreten.
Sollten Vereine an einer Kopie des Protokolls interessiert sein, so kann diese gegen Ersattung der Unkosten beim Veranstalter angefordert werden.

♦ 1978 Ausrichter: SV Drentwede

Der SV Sulingen von 1848 wird eine neue Schießordnung ausarbeiten und sie im nächsten Jahr vorstellen.


♦ 1979 Ausrichter: SV Sulingen von 1848

Die vorgelegte Schießordnung wird von den Delegierten nicht angenommen.

Jeder Bewerber, soll laut Beschluß, nach seinen Standgegebenheiten die Schießwettbewerbe ausrichten.

Der SV Blockwinkel legt gegen die Verländerung des Pokalschießens gegenüber der Ausschreibung Protest ein. Der Protest wurde mit Stimmenmehrheit angenommen. Die Schießergebnisse des Tages sind ungültg. Das Startgeld ist den Vereinen zu erstatten.

Die Delegierten sprechen sich dafür aus, daß es in Zukunft jedem Ausrichter überlassen bleibe, wie er den Jugendtag gestaltet.

 

♦ 1980 Ausrichter: SV Drebber

Auf Antrag des SV Siedenburg wird das Nenngeld von 20 DM auf 30 DM erhöht.
Die Versammlung stellt fest, daß das Kreiskönigstreffen nur an einen Schützenverein und nicht an einen Kriegerverein vergeben werde.
Der Antrag auf Gewehrfreiheit vom SV Cornau wurde abgelehnt.

 


♦ 1981 Ausrichter: SV Siedenburg

Auf Antrag des KSV Ströhen wird beschlossen das Schießen um den König der Könige in der Schützenklasse an den vorgezogenen Wettkampftagen durchzuführen. Das Schießergebnis wird geheim gehalten. Man kann die Proklamation dann früher als bisher vornehmen, wenn noch alle Festteilnehmer Anwesend sind.

Es wird ausserdem beschlossen, daß beim Schießen um den König der Jungkönige, nur proklamierte Könige teilnehmen können.
Der KSV Ströhen wird beauftragt eine Königskette für die Jugendkönige zu besorgen. (Unter finanzieller Mitthilfe aller Vereine) Alle bisherigen Könige der Jugendkönige sollen auf einem Gravurschild verewigt werden.


♦ 1982 Ausrichter: KSV Ströhen

Vom Tierparkrestaurant wurde ein Wanderpokal für die Schützendamen gestiftet und zum ersten Mal ausgeschoßen.
Der Volksbankenwanderpokal geht in den Besitz des SV Wagenfeld über.

 


♦ 1983 Ausrichter: SV Lembruch

Es wurde beschlossen das Jugendkönigsschießen grundsätzlich auf LG-Anlagen auszuschießen.


♦ 1984 Ausrichter: SV Stemshorn

Der Antrag des SV Drentwede, die Pokale sollten direkt nach der Begrüßung an die Vereine übergeben werden, wurde mehrheitlich abgelehnt.

 

♦ 1985 Ausrichter: SV Sudwalde

Keine Anträge    


♦ 1986 Ausrichter: SV-Diepholz von 1953

Anträge keine. Unstimmigkeiten bezüglich der Waffen: (Adlerauge ja Oder nein) Der Bez.-Schützenverband soll in Verbindung mit dem Ausrichter eine Ausschreibung ausarbeiten, mit welchen Waffen und mit welchen Zielhilfsmitteln geschossen werden darf.
Abstimmung dann beim nächsten Delegiertentag.

 

♦ 1987 Ausrichter: SV Groß-Lessen

Es wurde angeregt, daß der jeweilige König der Könige bzw die drei Erstplazierten des Königsschießens, mit einer Erinnerungsplakette ausgezeichnet werden. ( Kein Beschluss! )

 

♦ 1988 Ausrichter: SV Hagewede-Marl

Der SV Ehrenburg stellt den Antrag, die Jugendmannschaften von 4 auf jeweils 3 Jugendliche zu reduzieren.
Der Antrag wurde einstimmig angenommen!
Ausserdem wurde beschlossen, das Eintrittsgeld von bisher 4 DM auf 5 DM zu erhöhen.

 

1989 Ausrichter: SV Ehrenburg

Antrag der Schützengesellschaft SuLingen: Einen Schülerkönig (Luftgewehr) und einen Jugendkönig (KK-Gewehr) auszuschießen.
Beschluß mit Stimmenmehrheit:
Ab sofort wird ein Schülerkönig, 12-15 Jahre, und ein Jugendkönig 16-20 Jahre, ausgeschossen.
Ausserdem sollen Anträge von tragender Bedeutung allen Vereinen in Zukunft schriftlich vorgelegt werden!

 

♦ 1990 Ausrichter: SV Wagenfeld/Neustadt

Keine Anträge und Beschlüsse.

 


♦ 1991 Ausrichter: SV Barenburg

Keine Beschlüsse.

 

♦ 1992 Ausrichter: SV Aschen

Der Antrag des Schützenkorps Diepholz, in Zukunft nur noch schriftliche Bewerbungen bei der Vergabe des Kreiskönigstreffens zu berücksichtigen, wurde abgelehnt.
Dem Antrag des SV Klein-Lessen, den Kreiskönig zu proklamieren wenn alle Vereine auf dem Festplatz oder im Festzelt versammelt sind, wurde zugestimmt.
Der Schützenverein Blockwinkel stellt den Antrag, Vereine die noch kein Kreiskönigstreffen ausgerichtet haben, bevorzugt zu berücksichtigen. Dem Antrag wird bei offener Abstimmung zugestimmt.
Die Versammlung bittet den Bezirks-Schützenverband, sich beim NWDSB dafür stark zu machen, dass in Zukunft Überschneidungen von Tagungen beider Organisationen, vermieden werden.

 

♦ 1993 Ausrichter: SV Stadt-Herelse
Der Antrag des SV Sudwalde, die Gelder für die Schilderträger gleich mit dem Nenngeld zu erheben, wurde mit Mehrheit abgelehnt.
Die Fa. Herbst Diepholz möchte einen neuen Wanderpokal stiften. Der SV Wgf.-Förlingen setzt sich diesbezüglich mit der Fa. Herbst in Verbindung.

Ergebnisse Kreiskönigstreffen SV Rehden 2016

Ergebnisse Kreiskönigstreffen SV Dörrieloh 2015

Ergebnisse Kreiskönigstreffen SSV Dümmer 2014

------------------------------------------------------------------------------------